MädchenZimmer BlauGrün


Das Mädchenzimmer mit ungewöhnlichem 5-eckigem Grundriss wurde neu strukturiert, 2 Wände gestrichen, neuer Teppich verlegt und eine Sitzecke geschaffen. Die Sitzkissen können zu einer Besuchermatratze zusammen gelegt werden. Ein neuer Tisch dient als Schreibtisch oder ausgezogen als Spiel- und Basteltisch. Das Zimmer wirkt jetzt größer und wird besser genutzt. Der Blick ins Zimmer wurde beruhigt. 

Planung

Vorher konzentrierten sich die Möbel links und rechts, nun ist die Möblierung ausgeglichener und in Augenhöhe luftiger.  

Schränke und Regale sind gruppiert in der Raumecke. Der Tisch bleibt flexibel. Ein umgenutzter Küchenkorpus wird zur Minikommode.


Wandpolsterung

Als Rückwand für die Sitzecke wurde eine MDF-Platte an der Wand befestigt. Darauf wurde Polstervlies getackert. Ein geschneiderter Bezug lässt sich mit Klettband anbringen und bei Bedarf austauschen. 

Davor finden Sitzkissen Platz, welche individuell genutzt werden können. 

Muster

Farben und Teppich wurden mit vorher im Zusammenspiel getestet. 


 

 

Vorher

Das Kinderzimmer wirkte vorher sehr unruhig trotz der sanften Farben.

Die Möbel kamen nach und nach und fanden so ihren Platz.

Der zu kleine Schreibtisch wurde in eine Lücke eingepasst.

Es gibt keine Sitzmöglichkeit für Besucher und wenig Flexibilität.